kirche.jpg Willkommen auf der Seite der
Kirchengemeinde Helstorf
kirche.jpg
Pfarramt
Kirchenvorstand
Gottesdienste
Termine
Neuigkeiten
Service
Musik
Kinder & Jugend
Gruppen
Konfirmanden
Ausschüsse
Friedhof /  Küstereien
Kirchengemeinde
Die Kirche
Die Kapelle
Gemeindehaus
Spenden
Stiftung
Sponsoren
Impressum
Unser Kirchenvorstand (in alphabetischer Reihenfolge):
Kühn, Jana
23 Jahre, wohne von Geburt an in Helstorf, wurde hier getauft und konfirmiert. Ich bin Studentin und arbeite nebenbei als Physiotherapeutin.
2017 habe ich das KFS nach Wagrain als "Krankenschwester" begleitet und das Weihnachtskrippenspiel in Helstorf dreimal geleitet.
Ich interessiere mich vor allem für die Kinder- und Jugendarbeit und würde mich gerne für generationsübergreifende Projekte einsetzen. Mein Konfirmationsspruch "Es ist dir gesagt Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben." begleitet mich in meinem Leben.
Luft, Volker
geb. 1958, verheiratet, zwei Kinder.
Ich wohne in Helstorf und bin seit sechs Jahren im Kirchenvorstand.
Da ich weiß, dass immer helfende Hände gebraucht werden, stelle ich mich wieder zur Wahl. Mein Schwerpunkt liegt inzwischen bei der Konfirmandenarbeit.
Meinen Konfirmationsspruch "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen" nehme ich immer als Ansporn für mein Leben und meine Tätigkeit im Kirchenvorstand.
Rabe, Ulrich
49 Jahre alt, verheiratet, wohnhaft in Helstorf. Ich habe zwei Töchter im Alter von 17 und 14 Jahren.
Neben meinem Beruf als Landwirt, engagiere ich mich viel in der Dorfgemeinschaft, z. B. beim Tannenbaumanleuchten und Maibaumaufstellen. Ich wünsche mir von einer Kirche, dass sie vielen Menschen Kraft und Geborgenheit für die Zukunft schenkt. Jeder Einzelne ist für sich "stark", als Gemeinschaft sind wir "stärker"!
Seit meiner Konfirmation begleitet mich der Bibelspruch: "Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg."
Rump, Werner
63 Jahre, verheiratet, zwei Kinder und drei Enkelkinder. Ich wohne in Helstorf und habe nach meiner Pensionierung nun Zeit für neue Aufgaben in der Kirchengemeinde.
Seit einigen Jahren vertrete ich die Gemeinde bereits im Stiftungsbeirat der Stiftung "Lichter im Norden" und sehe meinen Arbeitsschwerpunkt darin, die Kirchengemeinde für die Herausforderungen der Zukunft gut aufzustellen und den Dialog zwischen den Generationen zu intensivieren.
Dabei soll mir mein Konfirmationsspruch "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln" auch weiterhin Kraft und Orientierung geben.
Seide-Matthies, Petra
Jg. 1958, verheiratet, zwei erwachsene Kin-der. Seit mehr als 2 Jahrzehnten wohne ich in Warmeloh. In meiner ersten Amtszeit als Kirchenvorsteherin habe ich erlebt, wie wichtig unserer Gemeinde ein gutes und harmonisches Miteinander ist. Im KV möchte ich Ansprechpartnerin für alle und gleichzeitig ein Sprachrohr für die Belange der Gemeindemit-glieder sein.
Hier hilft mir Psalm 31, in dem es heißt: "Gott, du stellst meine Füße auf großen Raum." Diesen Raum können wir mit eigenen Ideen füllen, mit persönlichen Gaben und unserem Engagement.
Senger, Marina
60 Jahre, verheiratet, zwei Erwachsene Kinder, 1 Enkeltochter. Ich bin in Helstorf geboren und aufgewachsen. 1981 sind wir nach Vesbeck gezogen. Ich helfe beim Gemeinde Frühstück das mir sehr viel Freude macht.
Konfirmationsspruch: Der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; er wird dich nicht verlassen noch verderben.


Unser Kapellenvorstand (in alphabetischer Reihenfolge):
Castens, Astrid
Jg. 1973, verheiratet, zwei Kinder, Postbeamtin, tätig als Call Center Agentin in Hannover.
Ich lese und verreise gern, mag es, in meinem Gärtchen herumzuwühlen und einfach zuhause zu sein.
Dieses Zuhause ist seit 2006 Abbensen. Hier fühle ich mich sehr wohl - nicht zuletzt, weil es ein vielfältiges Angebot in dieser Gemeinde gibt. Deshalb möchte ich - mit meinem Taufspruch: "Der Herr ist mein Hirte." im Rücken - für diese Gemeinde Verantwortung übernehmen und vornehmlich dafür sorgen, dass die Kirche bzw. die Kapelle im Dorf bleibt.
Zaum, Volker
Meine Frau, unsere beiden Kinder und ich leben glücklich in Abbensen. 1968 geboren und als Hard- & Softwareentwickler tätig. Meine Hobbys sind Geocaching, LARP, Sport, Singen, Jugendarbeit und vieles mehr.
Nachdem ich vor einigen Jahren schon einmal knapp 6 Jahre im Abbenser Kapellenvorstand gearbeitet habe, möchte ich die kommende Wahlperiode nutzen, um mich erneut in unserer Gemeinde einzubringen. Ich werde dabei viel Einsatzfreude zeigen und unsere aktiven Gemeindeglieder unterstützen, so dass auch sie viel Freude bei ihrer Arbeit haben werden. Denn das Ehrenamt ist die größte Stütze unserer Gemeinde.
Nach dem Motto meines Konfirmationsspruchs aus der Bergpredigt, Matthäus Kapitel 5 Vers 6., wird auch in Zukunft Gerechtigkeit meine Lebensaufgabe bleiben.
Noch zu berufen
Text und Bild folgen