kirche.jpg Willkommen auf der Seite der
Kirchengemeinde Helstorf
kirche.jpg
Pfarramt
Kirchenvorstand
Gottesdienste
Termine
Neuigkeiten
Service
Musik
Kinder & Jugend
Gruppen
Konfirmanden
Ausschüsse
Friedhof /  Küstereien
Kirchengemeinde
Die Kirche
Die Kapelle
Gemeindehaus
Spenden
Stiftung
Sponsoren
Impressum
    Pressemeldungen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2007.

    Twüschen de Johre - Kerken up Platt
    Helstorf: Noch ganz im Zeichen der Weihnacht, und doch schon ausgerichtet auf das anbrechende neue Jahr ist der Gottesdienst in plattdeutscher Sprache, der am Sonntag, 30. Dezember um 17:00 Uhr für die ganze Region in der Helstorfer Kirche gefeiert wird. Noch einmal werden die echten Kerzen am Christbaum brennen. Noch einmal werden die alten Weihnachtslieder erklingen - auf Platt.
    Mitwirkende sind außer Pn. Annedore Wendebourg Lektoren und Lektorinnen aus verschiedenen Dörfern Neustadts und der Wedemark; es singt der "Plattdeutsche Chor der Wedemark" unter Leitung von Georg-Wilhelm Kuske. An der Orgel spielt Gabriele Zorn, ebenfalls aus der Wedemark.
    "Das Geschenk des Himmels" - Musical statt Krippenspiel
    Helstorf: Eine Premiere in der Helstorfer Kirche: statt des üblichen Krippenspiel haben die Kinder der Kirchengemeinde sich dieses Jahr an ein Musical herangewagt, das um 14:30 und um 16:00 Uhr in den Kinder-Christvespern aufgeführt werden wird.
    6 Wochen lang haben 35 Kinder unter der Leitung des Kirchenchorleiters Mirco Raddatz und der Erzieherin Erdmuthe Dießelhorst unterstützt von einigen Jugendlichen Texte und Melodien von Conny Kramer gelernt, geprobt und Kulissen gebaut, um am Heiligen Abend die kleinen und großen ZuhörerInnen in himmlische Sphären zu versetzen. Dort im Himmel sind nämlich die Engel vor Weihnachten fleißig damit beschäftigt, alles dafür vorzubereiten, dass Gott den Menschen mit der Geburt des Heiland ein ganz besonderes Geschenk machen will: Sterne müssen geputzt und das Hirtenfeld für den Engelschor richtig ausgeleuchtet werden. Welch ein Entsetzen, als im Himmel bekannt wird, dass Maria und Josef für die Geburt des göttlichen Kindes einen Stall zugewiesen bekommen haben!
    Wird "das Geschenk des Himmels" trotzdem Freude bereiten? Das wird noch nicht verraten.
    Der Eintritt ist frei, am ausgang wird eine Spende für "Brot für die Welt" erbeten.

    Adventskonzert
    Helstorf: Am Sonntag, 16. Dezember, 18.00 Uhr möchten die Chöre und Instrumentalgruppen der Kirchengemeinde Helstorf mit adventlichen Klängen ein großes Publikum auf die Weihnacht einstimmen. Neben dem Kirchenchor, der ein Stück von Beethoven und einen Quempas zu Gehör bringen wird, und den mittlerweile weit über die Kirchengemeinde hinaus bekannten "Joy of Gospel" wird in diesem Jahr auch ein Kinderchor zu hören sein, der zwei Lieder aus dem Musical "Das Geschenk des Himmels" präsentiert. Mit der "Schlittenfahrt" und dem "Drummerboy" spielen auch das Flötenensemble und der Posaunenchor populäre weihnachtliche Weisen. Zu Beginn des Konzertes wird die historische Orgel in all ihrer klanglichen Schönheit ertönen. Erst kürzlich wurde die Restauration des Instruments bis auf die Bemalung des Prospektes abgeschlossen. Es spielt Jörg Eikemeier aus Elze.
    Das Konzert findet in der Helstorfer Kirche statt. Der Eintritt ist frei.
    Adventskalender und Adventsmusik
    Helstorf: Am 1. Dezember startet in der Kirchengemeinde - nun schon zum fünften Mal - der Lebendige Adventskalender. Wer im Advent der Sehnsucht nach Licht, Liedern, Besinnung und Gemeinschaft Raum geben möchte, ist herzlich eingeladen sich kurz vor 18 Uhr mit Taschenlampe und Becher auf den Weg zu machen und ein "Advents-fenster zu öffnen". Treffpunkt ist ein weihnachtlich geschmücktes Fenster, unter dem gesungen, vorgelesen, Tee getrunken und geklönt wird. Liebevol hat eine Familie, eine Gruppe oder auch eine Einzelperson sich auf 20 besinnliche Minuten vorbereitet. Das erste Fenster ist am Sonnabend bei Cornelia Garbe in Vesbeck, Fleutjenburg 9, zu bewundern.
    Am ersten und dritten Advent gibt es wegen des Adventsbasars der Gemeinde bzw. des Adventskonzerts kein Fenster.

    Mit Kinderkarussell und Tombola: Adventsbasar in Helstorf
    Helstorf: Wenn am 2. Dez., 13,30 Uhr bei der Andacht in der Helstorfer Kirche die erste Kerze am Adventskranz angesteckt wird, beginnt die weihnachtliche Festzeit - in Helstorf mit dem großen Basar der Kirchengemeinde. Neben einem reichhaltigen Angebot von Kunsthandwerk aus Holz, Glas und Ton , das in monatelanger Arbeit von Frauen aus der Gemeinde hergestellt wurde, lockt vor allem das große Tortenbüfett, die Tombola mit wertvollen Gewinnen und für die Kinder wie im vergangenen Jahr eine Fahrt mit dem Karussell.
    Im großen Zelt kann Gegrilltes und Glühwein genossen werden, Jugendliche backen Waffeln, herzhaft oder süß und für die richtige Stimmung sorgt der Posaunenchor mit Advents- und Weihnachtsweisen. Wie in jedem Jahr soll mit dem Erlös ein Missions-Krankenhaus im äthiopischen Aira unterstützt werden. Hier wird mit dem Geld auch mittellosen Patienten eine notwendige Operation ermöglicht.
    Wer gestaltet ein Adventsfenster?
    Helstorf: Zur Adventszeit gehört der Adventskalender, der die Zeit des Wartens auf Weihnachten verkürzt. So soll es nun schon zum 5. Mal im Kirchspiel Helstorf den Lebendigen Adventskalender geben: Vom 1. bis zum 23. Dezember wird sich hin und her in den Douml;rfern von Warmeloh bis Abbensen, von Dudenbostel bis Luttmersen an jedem Abend an einem Haus in der Kirchengemeinde ein Fenster "geöffnet" werden: Alt und Jung wird sich dort versammeln, singen, eine Geschichte hören und bei Tee und Saft eine Weile zusammenbleiben.
    Alle, die Lust haben, sich mit der Gestaltung eines Fensters an dem "Lebendigen Adventskalender" zu beteiligen - einzelne, Familien oder Gruppen - treffen sich am Mo., 5. November, 20.00 Uhr in der Pfarrdiele Helstorf, dort werden die Termine koordiniert und wichtige Fragen besprochen. Terminkalender nicht vergessen! Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, wird gebeten, sich im Pfarrbüro zu melden (05072/ 322).
    Kinder für Krippenspiel-Musical gesucht
    Helstorf: Statt des traditionellen Krippenspiels, soll diesmal in den beiden Kindervespern am Heiligen Abend ein kleines Musical aufgeführt werden. Dazu sind alle Kinder herzlich eingeladen, die Freude am Singen und Theaterspielen haben. Mirco Raddatz aus Abbensen wird - unterstützt von Erdmuthe Dießelhorst aus Vesbeck und einigen Jugendlichen das Stück mit den Kindern einüben.
    Schon vorab sollen zwei Lieder aus dem Singspiel beim Adventskonzert der Kirchengemeinde am 3. Advent aufgeführt werden. Proben sind an den sechs Sonnabenden vor Weihnachten, beginnend mit dem 17. Nov., jeweils von 14:00 - 17:00 Uhr mit einer Pause.
    Anmeldungen im Kirchenbüro Helstorf, 05072/322
    Mit der Kirche auf Schatzsuche. Ein Angebot für die Herbstferien
    Helstorf: Alle Grundschulkinder in Neustadts Norden sind herzlich eingeladen zu einer Kinderbibelwoche in den letzten Tagen der Herbstferien. Von Mittwoch, dem 31. Oktober bis Sonnabend, den 4. Nov. heißt es in der Pfarrdiele Helstorf: "Komm, wir suchen einen Schatz!"
    Jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird gespielt, gebastelt, gesungen. Als Stargast ist an jedem Tag dabei: Elmar Goldzahn, der berühmteste Schatzsucher aller Zeiten.
    In seiner Schatzkiste hat er neben Gold und Silber auch ein Tagebuch mit seinen tollsten Geschichten.
    Anmeldung bis zum 19. Oktober im Gemeindebüro Helstorf Tel.:05072/ 322. Es ist auch möglich, sich nur für einzelne Tage anzumelden. Pro Tag wird ein Kostenbeitrag von 1 EUR erbeten.
    Abgeschlossen wird die Kinderbibelwoche mit einem Gottesdienst für die ganze Familie am 5. November um 11.00(!) Uhr in der Helstorfer Kirche.
    "Kirchenmäuse"-Gottesdienst mit Jona und dem Wal
    Helstorf: Kim, die Kirchenmaus freut sich schon darauf, dass am Freitag, 5, Oktober, 16.30 Uhr wieder viele Babys und Kleinkinder auch aus den umliegenden Gemeinden in die Helstorfer Kirche kommen, um einen "Kirchenmäuse-Krabbelgottesdienst" zu feiern. Diesmal erzählt Kim von Jona, der vom Wal verschluckt wurde. Eine Gruppe junger Mütter der Kirchengemeinde hat zusammen mit Pastorin Annedore Wendebourg eine halbstündige Andacht vorbereitet, in der neben Singen und Geschichte hören ein Walfisch gestaltet wird. Auch die ganz Kleinen können mitmachen.
    Im Anschluss an die Feier, zu der natürlich auch Mütter, Väter, Geschwisterkinder und Großeltern herzlich eingeladen sind, gibt es die Möglichkeit, in der Pfarrdiele bei Leckerem aus dem Garten, Keksen und Getränken noch ein wenig zusammen zu bleiben.
    Ein paar Bilder von der Zerlegung unserer Orgel zwecks Restauration

    Erntedank auf dem Bauernhof
    Helstorf/Abbensen: Die Kirchengemeinde Helstorf lädt Jung und Alt, besonders auch junge Familien aus der ganzen Gemeinde in diesem Jahr am 30. September um 10.00 Uhr zum Erntedank in die Scheune des Hofes Hemme nach Abbensen ein (Am alten Krug 10).
    Familie Hemme wird die Scheune festlich herrichten, in der dann im Verlauf des Gottesdienstes ihr eigenes Kind und zwei Nachbarkinder getauft werden. Zuvor wird die Erntekrone bei feierlicher Bläsermusik des Posaunenchores hineingetragen und Kinder bringen ihre Erntegaben zum Altar. Es wäre schön, wenn dafür jedes Kind ein Stück Obst oder Gemüse oder eine Blume aus dem eigenen Garten mitbringt.
    Gemeinsam soll darüber nachgedacht werden, worauf Menschen - in der Landwirtschaft und im persönlichen Leben - ihr Vertrauen setzen. Dazu werden neben altbekannten werden auch kindgerechte Lieder gesungen.
    Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen, zu einem rustikalen Frühstück noch beisammen zu bleiben. Dazu wird der Posaunenchor geistliche und volkstümliche Weisen spielen.
    Wie in jedem Jahr freut sich die Tschernobyl-Initiative des Kirchenkreises über Seifen-Spenden oder sonstige Hygieneartikel, die in der von der Katastrophe betroffenen Region fast unerschwinglich sind.
    In der Orgel ist der Wurm drin
    Abbensen/Helstorf: Der Zeitungsbericht dazu ist hier zu lesen.
    Skandal um Jesus - Sommerkirche auf Platt
    Helstorf: im Rahmen der Sommerkirche lädt am Sonntag, 19. August, 10.00 Uhr die Kirchengemeinde Helstorf zusammen mit dem Museums- und Heimatverein Helstorf alle Menschen aus der Region, die sich der heimischen Muttersprache verbunden fühlen, zu einem plattdeutschen Gottesdienst im Eichenwäldchen an der alten Schmiede nach Helstorf ein. Die Predigt wird Pastorin Annedore Wendebourg halten. Im Mittelpunkt wird eine skandalöse Bibelgeschichte stehen, in der von der Begegnung Jesu mit einer Nutte die Rede ist. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Helstorfer Posaunenchor gestaltet. Die Lesungen und Gebete werden von Einheimischen aus den umliegenden Dörfern und Gemeinden vorgetragen.
    Der Gottesdienst, ist der Auftakt des traditionellen Helstorfer Schmiedetages, bei dem im Anschluss verschiedene Handwerker, wie auch die Spinnerinnen und Weberinnen ihre Kunst zeigen - und nach der geistigen Speise wird auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen.
    Abendgottesdienst mit Abendmahl und Abendessen
    Helstorf/Abbensen: Im Rahmen der Sommerkirche lädt die Kirchengemeinde Helstorf in die Wedemark ein. In der Kapelle Abbensen wird am 5. August, 17.00 Uhr ein Abendgottesdienst gefeiert, zu dem alle aus nah und fern herzlich eingeladen sind, die einen ruhigen Gottesdienst genießen möchten. Die Predigt wird von Pastor Alfred Weber gehalten. In dem Gottesdienst wird das Heilige Abendmahl gefeiert.
    Die Abbenser Kapelle ist berühmt für ihren gotischen Altar, der in der sonst schlichten Kapelle besonders gut zur Wirkung kommt.
    Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen, rund um die Kapelle bei Grillfleisch und Salaten noch zusammen einen schönen Sommerabend zu genießen



    Vull Leven, vull Kraft und düchtig scharp - Kerken up Platt
    Helstorf: Am zweiten Sonntag nach Pfingsten ist wird traditionell Plattdeutscher Sonntag gefeiert in der Kirchengemeinde Helstorf/ Abbensen. Am 10. Juni, 10:00 Uhr, sind alle aus der Region sind herzlich in die Helstorfer Kirche eingeladen, die gern Platt sprechen und hören:
    In diesem Jahr fällt der Termin zusammen mit dem 31. Evangelischen Kirchentag in Köln. "Gottes Wort - lebendig, kräftig, schärfer" ist dessen Thema. Lektorin Johanne Bookmeyer nimmt dieses Thema auf in ihrer Predigt. Sie geht den Fragen nach: Können wir Gottes Wort hören inmitten all der Stimmen um uns herum? Wollen wir es überhaupt hören? Ist es uns vielleicht zu scharf? Hören wir lieber auf die Stimmen, die uns Honig um den Mund schmieren?
    Bekannte Choräle und Musik der Organistin Elisabeth Müller geben den Rahmen für einen fröhlichen und besinnlichen Sonntag Morgen
    "Kirchenmäuse" bei Adam und Eva im Paradies
    Helstorf: Kim, die Kirchenmaus freut sich schon darauf, dass am Freitag, 1. Juni, 16.30 Uhr wieder viele Kleinkinder in die Helstorfer Kirche kommen, um einen "Kirchenmäuse-Gottesdienst" zu feiern. Diesmal geht es um "Das darfst du nicht!". Die Handpuppe Kim wird davon erzählen, was Adam und Eva im Paradies erlebt haben. Eine Gruppe junger Mütter der Kirchengemeinde hat zusammen mit Pastorin Annedore Wendebourg eine halbstündige Andacht vorbereitet, in der neben Singen und Geschichte hören ein großer bunter Baum mit Früchten gestaltet wird. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es dann richtige Früchte zu essen.
    Mit den Krabbelkindern sind natürlich auch Mütter, Väter, Geschwisterkinder und Großeltern herzlich eingeladen.
    Pfingstgottesdienst an der Vesbecker Mühle
    Helstorf: "Pfingstmontag ist Mühlentag", waren sich die TeilnehmerInnen am "Runden Tisch Gottesdienst" der Region einig. "Dann sollten an diesem Tag auch die Gottesdienste an den Mühlen stattfinden." Und es macht Sinn, zu Pfingsten die festen Kirchen zu verlassen: Der Geist Gottes, den wir an diesem Fest feiern, weht wo er will, weiß schon die Bibel. So gesellt sich in diesem Jahr am zweiten Pfingsttag zu den schon traditionellen Mühlengottesdiensten in Dudensen und Laderholz um 11:00 Uhr (Die Uhrzeit musste kurzfristig geändert werden, im Gemeindebrief war 10:00 Uhr angekündigt) ein Gottesdienst zum Auftakt des Mühlentages an der wiederaufgebauten Wassermühle in Vesbeck. Pn. Annedore Wendebourg hält die Predigt und der Posaunenchor Helstorf wird die Feier mit Musik begleiten Im Anschluss ist für das leibliche Wohl gesorgt und es gibt viele Aktionen.
    Verwandelte Steine - Familiengottesdienst
    Helstorf: Am Ostersonntag um 10.00 Uhr lädt die Helstorfer Kirchengemeinde Jung und Alt ein, die Ostergeschichte mit zu erleben, wenn Maria aus Magdala und ihre Freundin Salome zum Grab Jesu gehen und sich wundern, was mit dem großen Stein passiert ist. Können Steine sich verwandeln? Mit einem Anspiel, einer Stein-Aktion, fröhlichen alten und neuen Liedern, drei Taufen, schmetternden Bläserklängen und vielen bunten Ostereiern, die am Sonnabend von den Kindern des "Kunterbunten Kindermorgen" bemalt worden sind möchten Pastorin Annedore Wendebourg und ihre MitarbeiterInnen Kinder und Erwachsene gleichermaßen in die Osterfreude mit hinein nehmen.
    Alle Kinder können ihre Taufkerze mitbringen.
    Am Ostermontag feiert die Gemeinde einen Festgottesdienst mit Chor-Gesang in der Johanniskapelle in Abbensen.
    Festmahl in der Kirche
    Helstorf: Zum Gründonnerstag um 19.00 Uhr öffnet die Helstorfer Kirche nach der Winterpause wieder ihre Türen. Wie in den vergangenen Jahren werden im Altarraum festlich gedeckte Tafeln an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern erinnern. "Wenn der Hahn kräht" heißt das Thema nach der biblischen Geschichte, in der Petrus Jesus drei mal verleugnet hat. Wie stehen wir zu unseren Überzeugungen? Wie konsequent setzen wir uns ein für unsere Träume von einer besseren Welt? Und was ist, wenn wir versagen? Unter dieser Fragestellung haben 10 Frauen aus der Gemeinde zusammen mit Pastorin Annedore Wendebourg einen besinnlichen Gottesdienst vorbereitet. Innerhalb des Gottesdienstes wird die Feier des Abendmahls verbunden mit einer schlichten aber festlichen Mahlzeit, in der Zeit zum Austausch und Kennenlernen ist. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Flötenkreis ausgestaltet.
    Abbensen: Der Karfreitagsgottesdienst der Gemeinde findet am folgenden Tag um 15.00 Uhr zur Todesstunde Jesu in der Johannis-Kapelle in Abbensen statt. Dabei wird die Passion Jesu mit verteilten Rollen gelesen.
    Zu Gast in Indien
    Helstorf: Am Donnerstag, 15. März, 19:30 Uhr, lädt die Nordregion des Kirchenkreises alle Interessierten in die Pfarrdiele (Brückenstr. 13) nach Helstorf ein zu einem Indien-Abend. Vom 12. Februar bis 8. März war eine Delegation unseres Kirchenkreises zu Gast bei der Partner–Kirche in Coimbatore, Südindien und möchten nun die Gemeinden an ihrem Erleben teilhaben lassen. Bei dem Treffen soll eine Abendeinladung bei einer indischen Familie nachempfunden werden: Sich bekannt machen, erzählen, Bilder zeigen, miteinander singen und als Höhe- und Schlusspunkt wird gemeinsam gegessen. Es wäre schön, wenn – wie in Indien üblich und ganz wichtig – jede/r ein paar Familienfotos mitbringen könnte. Der Abend in Helstorf bildet den Auftakt für eine Reihe von Informations–Abenden über die Reise, jeweils unter einem anderen Aspekt. So wird in am 27. März in Idensen ein Indien-Abend stattfinden und am 19. April um 19:00 Uhr in Poggenhagen. Außerdem werden die Indien–Reisenden in verschiedenen Gemeindegruppen über ihre Reise berichten.
    Und so sah es am 15.03.07 im Gemeindehaus aus:

    Photo: Raphael Hoffmann.