kirche.jpg Willkommen auf der Seite der
Kirchengemeinde Helstorf
kirche.jpg
Pfarramt
Kirchenvorstand
Gottesdienste
Termine
Neuigkeiten
Service
Musik
Kinder & Jugend
Gruppen
Konfirmanden
Ausschüsse
Friedhof /  Küstereien
Kirchengemeinde
Die Kirche
Die Kapelle
Gemeindehaus
Spenden
Stiftung
Sponsoren
Impressum
    Pressemeldungen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2009.


    "Kerken up Platt" bei Kerzenschein
    Helstorf (19.12.09): Noch ganz im Zeichen der Weihnacht steht der Gottesdienst in plattdeutscher Sprache, der am Sonntag, 27. Dezember um 17:00 Uhr für die ganze Region in der Helstorfer Kirche gefeiert wird. Noch einmal werden die echten Kerzen am Christbaum brennen. Noch einmal werden die alten Weihnachtslieder erklingen - auf Platt.
    Mitwirkende sind außer Pn. Annedore Wendebourg Lektoren und Lektorinnen aus verschiedenen Dörfern Neustadts und der Wedemark; es singt der "Plattdeutsche Chor der Wedemark" unter Leitung von Georg-Wilhelm Kuske. An der Orgel spielt Susanne Biehler aus Niedernstöcken
    Bitte um Frieden -Chöre stimmen ein auf Weihnachten
    Helstorf (13.12.09): "Dona nobis Pacem - Gib uns deinen Frieden" eine einzelne Flötenstimme begann diesen Doppelkanon, andere Flöten stimmten ein, dann der Kirchenchor, der Gospelchor, zuletzt die Bläser, bis alle etwa 90 Musizierenden mit einem gewaltigen Adventsruf um Frieden die Kirche erfüllten, danach Stille - bis ein tosender Applaus erschallte. "Ich musste einfach weinen, so schön wer es" drückte eine Besucherin aus, was viele empfanden. Der traditionelle Konzert-Gottesdienst zum 3. Advent hatte zahlreiche Menschen in die Helstorfer Kirche gelockt, die sich von den Chören, Musikgruppen und Orgelschülerinnen der Kirchengemeinde auf Weihnachten einstimmen lassen wollten. So blieb kein Sitz frei, wer spät kam, musste stehen oder auf den Stufen Platz nehmen. Und die Besucher wurden nicht enttäuscht: In der knapp 1,5-stündigen Veranstaltung boten alle ihr Bestes. Es war eine kurzweilige Mischung von Stücken klassischer Komponisten wie J.S. Bach und Felix Menselssohn-Bartholdy über altbekannte und moderne Adventslieder bis hin zu "Let's Snow" von Sammy Cahn, mit viel Witz vom Posaunenchor vorgetragen und "We Are The World" von Michael Jackson, für das der Chor "Joy of Gospel" rauschenden Beifall erhielt, ebenso wie das Flötenensemble für die Eurovisionshymne (Triumphmarsch aus dem Tedeum von M.A. Carpentier). Anstelle einer Predigt gab es eine Engel-Geschichte, die in der Botschaft endete: "Wir Menschen sind Engel mit nur einem Flügel - um fliegen zu können müssen wir uns umarmen" Bewegend waren auch die Fürbitten um Besinnung und Liebe in der Weihnachtszeit, vom Kirchenchor, der - von Mitgliedern des Niederstöckener Chores verstärkt, sich frisch und selbstbewusst präsentierte, mit einem Gesang aus Taizeunterlegt. Erstmals zeigten auch drei Orgelschülerinnen mit kleinen adventlichen Musikstücken ihr Können und brachten den warmen Klang der 2007 restaurierten romantischen Orgel eindrucksvoll zur Geltung. Nach der rundum gelungenen Veranstaltung gingen die etwa 250 Besucher und Besucherinnen erfüllt nach Haus, während die Chöre den Abend mit einem fröhlichen Fest in der Pfarrdiele ausklingen ließen.
    Adventslieder-Wunschkonzert mit Bethlehem-Licht
    Helstorf (10.12.09): "Das wichtigste an der Adventszeit sind die Lieder mit ihrer Vorfreude und ihrem Trost" findet Pastorin Annedore Wendebourg, und so lädt sie am 4. Advent wieder um 11 Uhr zu einem Wunschkonzertgottesdienst für die ganze Gemeinde in die Kapelle Abbensen ein. Die BesucherInnen wählen aus einer langen Liste die beliebtesten Advents-Lieder aus, die dann im Gottesdienst gesungen werden. "Die altbekannten, aber auch die kindgemäßen modernen vorweihnachtlichen Lieder verkündigen die Botschaft vom Kommen des Gottesreiches durch Jesu Geburt schöner als jede Predigt es könnte." schwärmt die Pastorin, die an diesem Sonntag der Musik den Vortritt lässt. Jesus hat später von sich selbst gesagt "Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit niemand im Dunkeln bleibt." Zum Zeichen dafür kann jeder am Ende des Gottesdienstes "Licht aus Bethlehem" in einem mitgebrachten Windlicht mit nach Haus nehmen. Dieses Licht wird jedes Jahr von einem Kind aus Österreich in der Geburtskirche entzündet, von Palästina nach Wien geflogen und von dort durch Pfadfinder in ganz Europa verteilt.
    Adventskonzert in Helstorf
    Helstorf (08.12.09): Am 3. Advent, möchten die Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten der Kirchengemeinde Helstorf mit adventlichen Klängen ein großes Publikum auf die Weihnacht einstimmen. Um 18.00 Uhr erklingen n der Helstorfer Kirche volkstümliche, zumeist bekannte Weisen aus fünf Jahrhunderten von Barock über Klassik bis Gospel und Pop. Neben den "Joy of Gospel" und dem Kirchenchor, der unter neuer Leitung singt, musizieren in gewohnter Reinheit das Flötenensemble und der Posaunenchor. Wieder dabei sind eine Gruppe junger Bläser und Bläserinnen. Erstmalig werden auch drei Orgelschülerinnen sich mit kurzen weihnachtlichen Stücken einem Publikum vorstellen. Das Konzert findet im Rahmen einer Andacht statt. Der Eintritt ist frei.
    Laternenumzug am 1. Advent
    Helstorf (19.11.09): Mit einem großen Laternen-Umzug um 17 Uhr wird diesmal der traditionelle Basar der Kirchengemeinde seinen Abschluss finden. Andreas Böschen wird den Zug mit Laternenliedern und weihnachtlichen Weisen auf seinem Akkordeon anführen.
    Vorweg lohnt es sich, auf dem Flohmarkt zu stöbern, einen der 500 kleinen und großen Preise auf der Tombola zu ergattern, Karussell zu fahren, sich am großen Tortenbüfett, an Waffeln oder Bratwurst zu laben, dem Kinderchor des Kindergartens zu lauschen, der um 15:30 Uhr alte und moderne adventliche Lieder darbietet oder einen Film zu sehen über das Krankenhaus in Aira/Äthiopien, welches von der Kirchengemeinde durch den Basar-Erlös unterstützt wird. Und natürlich gibt es wie immer kunstvoll gearbeitete Weihnachtsdekoration, Backwaren sowie - nach der riesigen Nachfrage im vergangenen Jahr - auch wieder handgefertigten Modeschmuck.
    Mit Kinderkarussell und Tombola: Adventsbasar in Helstorf
    Helstorf (16.11.09): Wenn am 29. November, 13,30 Uhr bei der Andacht in der Helstorfer Kirche die erste Kerze am Adventskranz angesteckt wird, beginnt die weihnachtliche Festzeit - in Helstorf mit dem großen Basar der Kirchengemeinde. Neben einem reichhaltigen Angebot von Schmuck und Kunsthandwerk aus Holz, Glas und Ton, das in monatelanger Arbeit von jungen Frauen aus der Gemeinde hergestellt wurde, gibt es in auch diesem Jahr wieder einen Flohmarkt mit gut erhaltenen gebrauchten Advents- und Weihnachts-Artikeln.
    Mit dem Erlös soll wieder ein Missions-Krankenhaus im äthiopischen Aira unterstützt werden. Hier wird mit dem Geld auch mittellosen Patienten eine notwendige Operation ermöglicht.
    Über die Weihnachtsartikel hinaus lockt natürlich das große Tortenbüfett, und vor allem die Tombola mit 500 z.T. wertvollen Gewinnen.
    Für die Kinder wurde wieder ein Karussell gestiftet, das kostenlos fährt.
    Im großen Zelt, ebenfalls von einer örtlichen Firma gestiftet, kann Gegrilltes und Glühwein genossen werden, Jugendliche backen Waffeln, herzhaft oder süß und für die richtige Stimmung sorgen ab 14:15 Uhr der Posaunenchor und ab 15:30 Uhr die Kinder des Helstorfer Kindergartens mit Advents- und Weihnachtsweisen.
    Mauern überwinden
    Helstorf (12.11.09): Vor zwanzig Jahren ist es geglückt:
    Die trennende Mauer zwischen Ost und West konnte überwunden werden - ohne Gewalt. Mauern gibt es nicht nur aus Steinen und Beton, auch aus Vorurteilen und Ängsten. Wie können wir solche Mauern überwinden? Im Friedensgottesdienst am Volkstrauertag wollen wir danach fragen und darauf hören, welche Antworten die Bibel gibt. In der Helstorfer Kirche beginnt der Gottesdienst um 11 Uhr Mit dabei sein werden Vertreter der örtlichen Vereine und Soldaten des Logistikbataillons der Wilhelmstein-Kaserne sowie Ortsbürgermeister Werner Rump. Nach der gottesdienstlichen Feier werden Kränze an den Ehrenmalen niedergelegt, welche in der vergangenen Woche von Soldaten der Bundeswehr gereinigt worden sind. Die gesamte Veranstaltung wird musikalisch umrahmt vom Posaunenchor Helstorf.
    Im Anschluss lädt die Kirchengemeinde zu einem rustikalen Imbiss mit Pfannschlag und Brühe in die Pfarrdiele.
    "Die Geburt des neuen Königs" - Krippenspiel sucht Mitspielende
    Helstorf (09.11.09): In diesem Jahr soll zu Weihnachten wieder ein traditionelles Krippenspiel in der Helstorfer Kirche aufgeführt werden. Dazu sind dieses Mal neben Kindern gerade auch Erwachsene und Jugendliche erwünscht, die Lust zum Singen und Spielen haben, oder bei der Technik helfen können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
    Die erste Probe findet bereits 21. November, 16:00 Uhr in der Pfarrdiele Helstorf, Brückenstr. 13, statt. Dort werden die weiteren Termin besprochen.
    Das Krippenspiel soll am Heiligen Abend um 14:30 und um 16:00 Uhr in der Helstorfer Kirche aufgeführt werden. Wer mitspielen möchte, melde sich bitte baldmöglichst im Pfarrbüro unter 05072/322.
    Besuch aus Äthiopien
    Helstorf (20.10.09): Zu einer "exotischen" Veranstaltung mit Essen aus Äthiopien, Film und Vortrag lädt die Kirchengemeinde Helstorf am 8. November um 12:15 Uhr in die Pfarrdiele, Brückenstraße 13 ein: Seit über 20 Jahren geht der Erlös aus dem alljährlichen Adventsbasar der Gemeinde an ein Krankenhaus in Aira/Äthiopien und fließt dort in den Sozialfond, aus dem lebenswichtige Operationen bei Menschen bezahlt werden, die selbst das Geld für die Behandlung nicht aufbringen können. Der leitende Chirurg des Krankenhauses, Dr. Erikson aus Schweden, wird nun erstmals die Kirchengemeinde besuchen, die seine Arbeit so kontinuierlich unterstützt.
    Bereits im 11-Uhr-Gottesdienst, der mit afrikanischen Liedern dem Besuch Rechnung trägt, wird er ein Grußwort halten. Beim anschließenden Beisammensein im Gemeindehaus, wenn alle sich mit dem einfachen, aber schmackhaften Mahl gestärkt haben, wird der Ehrengast über das afrikanische Land, seine Bewohner und deren Leben, sowie vor allem über seine Arbeit und die Verwendung des Helstorfer Basarerlöses informieren.
    Auch Interessierte aus anderen Gemeinden sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.
    Glücklich sein - Ein Gottesdienst zum Reformationstag
    Helstorf (20.10.09): Wer möchte das nicht: glücklich sein? Der Gottesdienst am 31. Oktober um 19:00 Uhr in der Helstorfer Kirche will dem Glück auf die Spur kommen mit den Seligpreisungen Jesu aus der Bergpredigt. Unter dem Thema "Das Glück ist auf dem Weg" leitet die Lektorin Johanne Bookmeyer die Andacht zum Reformationstag, unterstützt durch Jörg Eikemeier an der Orgel. Alle Glücksucher/innen sind herzlich dazu eingeladen.
    Adventskalender unserer Stiftung "Lichter im Norden" auch dieses Jahr wieder ihr Begleiter in der Adventszeit
    Kirchenkreis Wunstorf/Neustadt (06.10.09): Nach dem Erfolg im letzten Jahr, gibt es den Adventskalender 2009 als Neuauflage. Auch dieses Jahr wird Kalender von der Wunstorfer Designerin Anja Haake gestaltet. Der Adventskalender der Stiftung "Lichter im Norden" mit Motiven der Kirchengemeinden aus der Nordregion des Kirchenkreises kostet nur fünf Euro. Er eignet sich als schönes Geschenk, ist ein Begleiter durch die Adventszeit und gleichzeitig, wie im Vorjahr, ein 24-faches Los. Spielen Sie mit und helfen Sie Ihrer Kirchengemeinde.
    Sie erhalten den Adventskalender in allen Kirchengemeinden der Region Nord des Kirchenkreises.

    Weitere Informationen über die Stiftung und den Adventskalender in jedem Pfarramt, bei den Vorstands- und Beiratsmitgliedern sowie beim Geschäftsführer Thomas Schlichting (05031 - 778 145).

    Letztes Jahr hatte der kleine Tim nicht nur Glück bei der Auslosung, sondern richtig "Schwein".

    Neues von der Stiftung "Lichter im Norden"
    Kirchenkreis Wunstorf/Neustadt (06.10.09): Die Landeskirche freut sich über den guten Start der Stiftung "Lichter im Norden" und bietet ab sofort einen zusätzlichen Anreiz:
    Sie gibt für eine eingeworbene Spende von jeweils 3,-- Euro von sich aus 1,-- Euro hinzu.
    Da der Kirchenkreis die Stiftung von Anfang an auch auf diese Weise fördert und dies auch beibehält, ergibt sich eine Förderung von insgesamt 2,-- Euro pro eingeworbene 3,-- Euro. Dies ist ein großer Ansporn. Wir hoffen, dass dieses Angebot uns alle, die Spenderinnen und Spender und auch die Spendensammler beflügelt! Beispielrechnung:
    30,-- Euro Ihre Spende
    +20,-- Euro Förderung durch Landeskirche und Kirchenkreis
    =50,-- Euro für das Stiftungsvermögen
    Die Stiftung "Lichter im Norden" unterstützt ausschließlich kirchliche Projekte in der Region Nord unseres Kirchenkreises, den die Kirchengemeinden Basse, Dudensen, Eilvese, Hagen, Helstorf, Mandelsloh, Mariensee, Niedernstöcken, Otternhagen, Abbensen, Esperke, Laderholz, Lutter, Metel, Scharrel und Suttorf bilden.

    Wünschen Sie weitere Informationen zur Stiftung "Lichter im Norden"?
    Dann sprechen Sie bitte unsere Beirats- oder Vorstandsmitglieder an oder Ihr Pfarramt oder den Geschäftsführer der Stiftung Thomas Schlichting (05031- 778 145)
    Lichter im Norden
    KTO 315 354 00
    Raiffeisen Volksbank Neustadt e. G.
    BLZ 250 692 62

    "Kirchenmäuse" feiern Erntedank
    Helstorf (25.09.09): Kim, die Kirchenmaus freut sich schon darauf, dass am Freitag, 2. Oktober, 16.30 Uhr wieder viele Kleinkinder in die Helstorfer Kirche kommen, um einen "Kirchenm&aumml;use-Gottesdienst" zu feiern. Diesmal geht es um Erntedank. Eine Gruppe junger Mütter der Kirchengemeinde hat zusammen mit Pastorin Annedore Wendebourg eine halbstündige Andacht vorbereitet, in der neben Singen und Geschichte hören ein großer bunter Erntekorb bereitet wird.
    Im Anschluss an die Feier, zu der natürlich auch Mütter, Väter, Geschwisterkinder und Großeltern herzlich eingeladen sind, gibt es die Möglichkeit, in der Pfarrdiele bei Leckerem aus dem Garten und Getränken noch ein wenig zusammen zu bleiben.
    Zum Erntedank nach Warmeloh
    Helstorf (23.09.09): Zum Erntedankfest lädt die Familie Meyer zu Hartlage aus Warmeloh die Kirchengemeinde am 4. Oktober, 11 Uhr auf ihren Hof Neustädter Str. 17.
    "Ein Bauernhof, das ist an und für sich der richtige Platz um Erntedank zu feiern. Mir hat das immer gefallen auf den Höfen, damals in Rodenbostel und in Vesbeck, Und vor zwei Jahren in Abbensen in der Scheune, das doch war ein feiner Gottesdienst mit all den Kindern, und viele Landwirte waren da", schwärmt Wally Hemme. "Ich komme ganz sicher nach Warmeloh!"
    Seit acht Jahren wandert der Erntedankgottesdienst alle zwei Jahre aus der Helstorfer Kirche aus in die Höfe der umliegenden Dörfer. Familie Meyer zu Hartlage freut sich darauf, dass in ihrer dann festlich geschmückten Scheune die große Erntekrone bei feierlichen Bläserklängen aufgehängt wird, und hofft auf viele Kinder, die mitgebrachtes Obst, Gemüse oder Blumen aus dem eigenen Garten zum Altar bringen.
    Ein Höhepunkt im Gottesdienst wird sein, dass die Gemeinde ihre Pfarrsekretärin Heidi Leinz nach über 15 Jahren Dienst in den Ruhestand verabschiedet. In all dieser Zeit war sie so etwas wie die Seele der Gemeinde und so soll im Gottesdienst und beim anschließendem rustikalen Erntefrühstück allen Gemeindegliedern die Möglichkeit gegeben werden, ihr ganz persönlich Dank und gute Wünsche zu übermitteln. Gleichzeitig wird Frau Katja Wolkenhauer als neue Gemeindesekretärin eingeführt.
    Solt un Licht - Plattdeutsche Sommerkirche am Schmiedetag
    Helstorf (13.07.09): im Rahmen der Sommerkirche lädt am Sonntag, 19. Juli, 10:00 Uhr die Kirchengemeinde Helstorf zusammen mit dem Museums- und Heimatverein alle Menschen der Region, die sich der heimischen Muttersprache verbunden fühlen, zu einem plattdeutschen Gottesdienst im Eichenwäldchen an der alten Schmiede nach Helstorf ein. Alltagsdinge wie Salz und das Licht einer Kerze, die - so unscheinbar sie sind - große Wirkung entfalten, bilden den Hintergrund für die Predigt von Pastorin Annedore Wendebourg. Sie wird unterstützt von Männern und Frauen umliegender Dörfer, die Texte und Gebete vortragen. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Helstorfer Posaunenchor ausgestaltet. Die Veranstaltung ist der Auftakt des traditionellen Helstorfer Schmiedetages, bei dem nach der geistigen Speise auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen wird. Verschiedene Handwerker, wie auch die Spinnerinnen und Weberinnen zeigen ihre Kunst- und in der alten Schmiede kann auch selbst unter Anleitung der Schmiedehammer geschwungen werden.
    Sommerlicher Gemeindenachmittag in Vesbeck
    Helstorf (29.06.09): Zu einem besinnlich-fröhlichen Gemeindenachmittag im Schützenhaus Vesbeck lädt die Kirchengemeinde Helstorf am Freitag, den 10. Juli, 15:00 Uhr herzlich ein.
    Er beginnt mit einer Abendmahlsfeier, im Anschluss daran Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Torten, gerahmt von Geschichten und frischen Sommerliedern mit dem Posaunenchor Helstorf. Willkommen sind nicht nur Gemeindemitglieder aus Vesbeck sondern auch aus anderen Gemeindeteilen, insbesondere Senioren, denen ein Kirchgang schon schwer fällt. Wer zu der Veranstaltung abgeholt werden möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro Tel: 05072/322
    Geh aus mein Herz mit "Heidi"
    Helstorf (22.06.09) : Im Rahmen der "Sommerkirche" lädt die Kirchengemeinde am Sonntag zu 18:00 Uhr zu einem Abendgottesdienst in die Johanniskapelle Abbensen ein.
    Im Mittelpunkt steht die Titelheldin des Kinderbuches "Heidi" von Johanna Spyri. Episoden aus diesem Roman werden in szenischen Lesungen vorgetragen. Was kaum jemand weiß: In dem Buch spielen die Choräle von Paul Gerhard wie das bekannte "Geh aus, mein Herz" eine besondere Rolle und sollen auch im Gottesdienst gesungen werden, begleitet vom Posaunenchor. Pastorin Annedore Wendebourg und der Gottesdienst-Arbeitskreis der Gemeinde, die gemeinsam diesen Gottesdienst vorbereitet haben, freuen sich, wenn auch Menschen aus der Region den Weg in die kleine Kapelle ganz am Rande des Kirchenkreises finden. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmenden zu einem Grillfest im Garten der Kapelle eingeladen.
    Mit allen Sinnen - Sommerkirche
    Neustadt-Nord (22.06.09) : Sie hat mittlerweile schon Tradition, die Sommerkirche der Gemeinden im Norden Neustadts während der großen Ferien. Wieder haben die Pastorinnen und Pastoren, die Lektorinnen, Kirchenvorstände, Chöre und Musikgruppen eine Reihe außergewöhnlicher Gottesdienste vorbereitet, für all die Menschen, die Freude daran haben, mit Menschen aus der Region zu feiern, bzw. einmal über die Grenzen ihrer Gemeinde zu schauen.
    Dabei gilbt es nicht nur fremde Kirchen zu erkunden. Lob Gottes, das passt gerade in der Sommerzeit auch gut in die freie Natur, befanden die Verantwortlichen. So gibt es Feiern am Stöckendrebber Leine-Deich (28.6., 11 Uhr, anders als in manchen Gemeindebriefen vorangekündigt), im Franzseebad Amedorf (5.7., 10 Uhr), an der Wassermühle Averhoy (12.7., 10:15 Uhr) und unter den Eichen an der Helstorfer Schmiede (19.7., 10 Uhr).
    "Mit allen Sinnen" glauben und Glaubenserfahrung weiter geben. Das war dem "Runden Tisch Gottesdienst" der Region beim Ideensammlen ein besonderes Anliegen, gerade wo traditionell in der Evangelischen Kirche meist nur der Hörsinn angesprochen wird. Im Rosencafe Wassermann an der B6/ Eilvese (2.8., 11 Uhr) spielen Düfte eine besondere Rolle, abends wird in der kleinen Dudenser Kirche zum Wohl-Fühlen eingeladen (2.8., 18:00 Uhr) "die Freundlichkeit Gottes schmecken" können die Besucher beim LebensArt-Speisungsgottesdienst in und vor der Klosterkirche Mariensee (26.7., 10 Uhr). Zum Hören, aber auch Mitsingen ermuntert der Chorgottesdienst in der kleinen gotischen Kapelle in Esperke (5.7., 18 Uhr). Um den Blick zu schärfen, Neues wahrzunehmen geht es in "Kunst und Kirche" in Otternhagen (26.7., 18 Uhr). Alle Sinne anzusprechen, wenngleich nur in der Phantasie, verspricht der Gottesdienst in Abbensen mit szenischer Lesung aus dem Buch "Heidi" von Johanna Spyri (28.6., 18 Uhr). Bei vielen der Gottesdienste ist im Anschluss die Möglichkeit, bei einem Imbiss in fröhlicher Runde den Vormittag oder Abend ausklingen zu lassen.
    Das gesamte Programm ist in den Gemeindebriefen zu finden, oder aber in Pfarrämtern zu erfragen. Einzelne Gottesdienst werden in der Presse besonders angekündigt.
    Neuigkeiten über unseren neuen Friedhofswärter
    Neustadt: Hier finden Sie den Link, der das Bild öffnet.
    "Fest unter der Eiche" mit konzertantem Auftakt
    Helstorf (29.05.09): Am Sonntag, 14. Juni, lädt die Kirchengemeinde Helstorf ein zu einem musikalischem Gemeindefest.
    Beginn ist um 11 Uhr mit einem Konzertgottesdienst in der Kirche.
    Mit fröhlichen Melodien möchten die Chöre und Musikgruppen der Gemeinde die Zuhörer auf den Sommer einstimmen. Das Programm umfasst eine Bandbreite von klassischen Werken des Barock und der Neuzeit über Gospelmusik bis hin zu volkstümlichen Stücken wie dem schwedischen Sommerpsalm. Neben dem Spiritualchor "Joy of Gospel" und dem Kirchenchor musizieren in gewohnter Reinheit das Flötenensemble und der Posaunenchor verstärkt um die Gruppe der Jungbläser. Außerdem wird auch die romantische Heyder-Orgel zu hören sein.
    Nach diesen musikalischen Genüssen wartet an der Pfarrdiele ein großes Büfett voll kulinarische Genüsse auf viele Gäste. Daneben gibt es auch Grillwürstchen sowie Kaffee und Kuchen. Der Posaunenchor wird für beschwingte Stimmung sorgen und der Kirchenchor lädt zum offenen Volkslieder-Singen ein. Für Kinder sind lustige Spiele vorbereitet.
    Erfüllt und begeistert - Pfingstgottesdienst an der Vesbecker Wassermühle
    Vesbeck (28.05.09): Gemeinsam feiern die Kirchengemeinden Helstorf und Niedernstöcken am Pfingstmontag einen Familiengottesdienst zum traditionellen Mühlentag an der Vesbecker Wassermühle. Kinder schöpfen Wasser aus der Beeke, mit dem dann ein Kind getauft wird. Fröhliche Lieder, eine Bibelgeschichte und ein Luftballon erzählen davon, was es heißt, von Gottes gutem Geist erfüllt zu sein. Im Anschluss lädt der Mühlenverein dazu ein, noch beisammen zu bleiben und miteinander zu feiern. Es warten kulinarische Genüsse und mancherlei Aktionen.
    Neuigkeiten zum Gottesdienst auf der Reiterheide, Himmelfahrt 2009
    Neustadt (24.05.09): Hier finden Sie den Link, der das Bild öffnet.
    Himmelfahrt auf der Reiterheide
    Helstorf (18.05.09): Die Kirchengemeinde Helstorf lädt auch in diesem Jahr wieder herzlich ein zum traditionellen Gottesdienst auf der Reiterheide. Es spielt der Helstorfer Posaunenchor, Die Predigt hält Pastorin Annedore Wendebourg. Im Anschluss lädt das CVJM-Heim Abbensen die Gottesdienstbesucher und -besucherinnen auf ihrem Gelände zu einem deftigen Essen am Tag der offenen Tür.
    Konzert mit Orgelschülern
    Helstorf (11.05.09): Mit einer Abendmusik in der Kirche zu Helstorf stellen sich die Orgelschülerinnen und Orgelschüler des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf am Sonnabend, dem 16. Mai um 18.00 Uhr mit ihrem Können der Öffentlichkeit vor. Unter der Leitung ihrer Lehrerin Stifts- und Kreiskantorin Claudia Wortmann spielen Anna Caroline Stadtländer aus Schneeren, Mariya Kashina und Svitlana Zinndorf aus Schloß Ricklingen, sowie Tobias Schönwitz und Tobias Timm aus Wunstorf an der erst kürzlich restaurierten Heyder-Orgel von 1864 Werke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude u.a. Die Gemeinde ist herzlich eingeladen, bei den von den Organistinnen und Organisten gespielten Chorälen mitzusingen.
    Konzert fällt aus
    Helstorf (08.04.09): Das für Freitag, den 17. April angekündigte Orgel- und Cembalo-Konzert der Geschwister Nastase aus Bukarest in der Helstorfer Kirche muss aus Krankheitsgründen abgesagt werden.
    Das nächste Konzert an der Helstorfer Orgel ist eine Abendmusik gestaltet von Schülerinnen und Schülern der Stiftskantorin Claudia Wortmann aus Wunstorf am 16. Mai um 18:00 Uhr.
    Wovon lebt der Mensch? - Festmahl in der Kirche
    Helstorf (26.03.09): Das Gemälde "Abendmahl" des zeitgenössischen Malers Ben Willikens soll zur Betrachtung einladen, wenn die Kirchengemeinde Helstorf zum Gründonnerstag ein Tischabendmahl in der Kirche feiert. Die festlich gedeckten Tafeln im Altarraum der Kirche stehen im krassen Gegensatz zu dem fast sterilen, provokant leeren Tisch auf dem Gemälde. Ein Vorbereitungskreis aus der Gemeinde zusammen mit Pastorin Wendebourg hat sich davon inspirieren lassen, der Frage nachzugehen: Wovon lebt der Mensch?
    Innerhalb des Gottesdienstes wird die Feier des Abendmahls verbunden mit einer festlichen, wenn auch schlichten Mahlzeit, bei der Zeit zum Austausch und Kennenlernen ist. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Flötenkreis der Gemeinde ausgestaltet.
    Neuigkeiten zur Passionsandacht vom 18.03.09
    Neustadt (25.03.09): Hier finden Sie den Link, der das Bild öffnet.
    Osternachtsfeier am Ostermorgen
    Abbensen (25.03.09): "Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!" Dreimal wird der Ruf wiederholt, dreimal antwortet die Gemeinde darauf mit dem Halleluja, das jetzt nach sieben Wochen zum ersten Mal wieder erklingt. Das ist der Höhepunkt der Osternacht, die von der Kirchengemeinde Helstorf in diesem Jahr erstmalig gefeiert wird - in der kleinen Kapelle in Abbensen. Der Gottesdienst beginnt am Ostersonntag um 5:30 Uhr, wenn es noch Nacht ist, mit einer Licht-Zeremonie: Die Osterkerze wird mit dem Ruf "Christus ist das Licht" in die dunkle Kapelle getragen und alle entzünden ihre Kerzen daran, ehe das große Osterlob erklingt und der Altar, der am Karfreitag geschlossen worden war, wieder aufgeklappt und geschmückt wird.
    In den letzten Jahren war immer wieder im Anschluss an den Karfreitags-Gottesdienst die Bitte geäußert worden, den Altar im Beisein der Gemeinde wieder zu öffnen. So entstand die Idee zu einer Auferstehungsfeier am Ostermorgen. Eine Reihe von Gemeindegliedern haben den Gottesdienst mit Pastorin Wendebourg vorbereitet und freuen sich auf viele Frühaufsteher.
    Im Anschluss sind alle herzlich eingeladen zu einem fröhlichen Osterfrühstück im Dorfgemeinschaftshaus. Für das Büfett dürfen gern Spenden mitgebracht werden.
    Übrigens: Wer beide Gottesdienst mitfeiern möchte, ist herzlich eingeladen zum Gedächtnis der Todesstunde Jesu am Karfreitag um 15:00 Uhr, ebenfalls in der Abbenser Kapelle.
    Himmel oder Hölle?
    Konfirmanden stellen sich vor
    Helstorf (16.03.09): die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde Helstorf haben sich ein anspruchsvolles Thema für ihren Vorstellungsgottesdienst am 22. März um 19:00 Uhr ausgewählt: "Sterben, Tod - und was kommt danach?"
    Dafür haben sie sich beschäftigt mit dem Prozess des Sterbens, mit dem, was Menschen in Trauer-Situationen hilft, mit Jenseitshoffnungen der verschiedenen Religionen, und mit mittelalterlichen und heutigen Vorstellungen von Himmel und Hölle. Trotz der ernsten Thematik möchten sie, dass es ein fröhlicher Gottesdienst wird. Dafür haben sie peppige Lieder ausgewählt, mehrere Rollenspiele erarbeitet, Bilder gemalt und sogar ein Gedicht geschrieben. Damit auch andere Jugendliche kommen und sonstige Langschläfer, haben die Konfirmanden sich einen Abendtermin für ihre Vorstellung gewählt. Die Veranstaltung findet in der Kirche Helstorf statt.

    Posaunen, Gospelchor und andere gestalten Andachten
    Helstorf (27.02.09): An vier Abenden in der Passionszeit, jeweils mittwochs, beginnend mit dem 11. März, gestalten Gruppen aus der Kirchengemeinde um 19.00 Uhr in der Pfarrdiele Helstorf eine kurze Andacht, in der die besondere Zeit vor Ostern mit Gedankenanstößen zum Innehalten gefüllt wird. In diesem Jahr beteiligen sich der Posaunenchor, die "Joy of Gospel", Vorkonfirmanden und das Team der "Kirchenmäuse-Krabbelgottesdienste" mit kreativen Beiträgen an der Andachts-Reihe.
    Tagesrubrik, Termine aus den Dörfern:
    11. März: Helstorf: 19.00 Uhr Pfarrdiele Helstorf, Passionsandacht, gestaltet vom Posaunenchor Helstorf
    18. März: Helstorf: 19.00 Uhr Pfarrdiele Helstorf, Passionsandacht, gestaltet vom Chor "Joy of Gospel"
    25. März: Helstorf: 19.00 Uhr Pfarrdiele Helstorf, Passionsandacht, gestaltet von den Vorkonfirmanden und -konfirmandinnen
    1. April: Helstorf: 19.00 Uhr Pfarrdiele Helstorf, Passionsandacht, gestaltet vom Team der Krabbelgottesdienste

    "Danke, Gott, du gabst mir Hände" - Krabbelgottesdienst
    Helstorf (16.02.09): Am Freitag, 20. Februar, lädt Kim, die Kirchenmaus alle kleinen und großen "Kirchenmäuse" zu einem Krabbelgottesdienst in die Pfarrdiele Helstorf ein. Unter dem Thema "Danke, Gott, du gabst mir Hände" können schon die ganz kleinen Kinder (und Erwachsenen) hören, sehen und vor allem erleben, was ihre Hände bewirken können. Dazu erzählt die Kirchenmaus in Geschichten, was Jesus mit seinen Händen gemacht hat. Natürlich gibt es auch wieder eine Aktion, an der alle sich beteiligen können.
    Im Anschluss an die Feier, zu der außer den Krabbelkindern natürlich auch Mütter, Väter, Geschwisterkinder, Paten und Großeltern herzlich eingeladen sind, gibt es die Möglichkeit, bei Keksen und Getränken noch ein wenig zusammen zu bleiben.
    "Kirchenmäuse"-Krabbelgottesdienst: Neuer Termin
    Helstorf (29.01.09): Der für den 13. Februar angekündigte Gottesdienst für Kinder von Null bis drei Jahren "Danke, Gott, du gabst mir Hände" muss aus internen Gründen um eine Woche verschoben werden, findet jetzt also am 20. Februar, 16:30 Uhr in der Pfarrdiele Helstorf, Brückenstr. 13 statt
    Sonntags-Lob
    Helstorf (23.01.09): "Gott Lob, der Sonntag kommt herbei, die Woche wird nun wieder neu" Mit diesem Lied und einem Lichtritus, der daran erinnert, dass jeder Sonntag ein kleines Osterfest ist, beginnt die Gemeinde, wenn sie jeweils am 1. Sonntag im Monat den Gottesdienst in einer neuen Form feiert. "Uns war es wichtig, dass jeden Sonntag Gottesdienst gefeiert wird, auch wenn unsere Pastorin jetzt nur noch eine dreiviertel Stelle und somit einmal im Monat frei hat." erläutert Heino Dubbels, der Vorsitzende des Gottesdienst-Ausschusses der Gemeinde, "Und so haben wir in einem kleinen Arbeitskreis mit Frau Wendebourg eine Form entwickelt, die maximal 45 Minuten dauern soll, und die jedes mündige Gemeindeglied leiten kann." Am 1. Februar um 11 Uhr startet das neue Angebot in der Pfarrdiele Helstorf, zu dem die Verantwortlichen herzlich einladen.
    Offener Gospelworkshop mit Janine Smith
    Helstorf (08.01.09): Der Gospelchor Joy of Gospel bietet am 24. Januar in der Helstorfer Kirche einen Workshop für alle, die gern Gospel singen oder es ausprobieren möchten. Dem Chor ist es gelungen als Leitung Janine Smith zu gewinnen, die auf langjähriges Engagement und Erfahrung in vielen Bereichen der Musik zurückgreifen kann. Aufgewachsen und ausgebildet in New York hat sie anschließend viele Teile der Welt bereist und unter anderem in Chören wie "The Black Gospel Singers" mitgewirkt. Ein Workshop mit ihr verspricht
    Abwechslung, Spaß und vor allem "Gospelfeeling".
    Informationen und Anmeldung dafür bitte bis zum 20. Januar bei C.Metterhausen,
    Tel 05072 1414.