kirche.jpg Willkommen auf der Seite der
Kirchengemeinde Helstorf
kirche.jpg
Pfarramt
Kirchenvorstand
Gottesdienste
Termine
Neuigkeiten
Musik
Kinder & Jugend
Gruppen
Konfirmanden
Ausschüsse
Friedhof /  Küstereien
Kirchengemeinde
Die Kirche
Die Kapelle
Gemeindehaus
Spenden
Stiftung
Sponsoren
Impressum
    Informationen über die Stiftung "Lichter im Norden" unserer Nordregion.

    Stiftung der Nordregion "Lichter im Norden"
    Unter dem Motto "Werte erhalten - Zukunft gestalten" setzt sich die Stiftung "Lichter im Norden" für die nachhaltige Absicherung kirchlicher Arbeit ein. Anders als Spenden und Fördermittel wird Stiftungskapital nicht aufgebraucht. Zur Finanzierung der Arbeit werden ausschließlich Zinserträge eingesetzt. Es sollen Projekte in den Gemeinden Basse, Büren, Dudensen, Eilvese, Hagen, Helstorf, Mandelsloh, Mariensee, Niedernstöcken und Otternahgen unterstützt werden und Initiativen gestärkt werden.
    Schwerpunkte der Förderung sieht der Vorstand in der ersten Zeit in der Sicherung der Arbeit in den Gemeinden der Nordregion. Unterstützt wird der Vorstand von einem Beirat, dem jeweils bis zu zwei Personen aus den Kirchengemeinden der Region Mitte angehören. Ein Grundkapital von 80.000 € hat der Kirchenkreis zur Verfügung gestellt. In den ersten zwei Jahren gibt der Kirchenkreis für jeweils drei durch die Stiftung eingeworbene Euro einen Euro dazu. Menschen die etwas spenden oder im Rahmen ihres Vermächtnisses zustiften möchten, werden nun gesucht. Darüber hinaus sind auch gute Ideen zu Erhöhung des Grundkapitals gefragt.
    Die Vorstandmitglieder der Stiftung garantieren, dass der Ertrag in erster Linie den Menschen in der Nordregion zugute kommt.
    Möchten auch Sie unserer Stiftung einen größeren Betrag zustiften, einen Teil Ihres Vermögens vererben oder ein anderweitiges Vermächtnis mache, so sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater bzw. einem Notar.
    Genauere Informationen bekommen Sie bei den Mitgliedern des Vorstandes, die gern zu Gesprächen bereit stehen.
    Für alle Ihre Fragen steht Ihnen der Vorstand gerne zur Verfügung. Ansprechpartner und eine Übersicht des Vorstandes finden Sie auf der Homepage (link zur Homepage der Stiftung).

    Was sind Stiftungen ?
    "Stiften ist menschlich" - So lautet eine Initiative der Landeskirche Hannover. Wer stiftet, will Gutes tun.
    Er oder sie - viele Stifter und Stifterinnen - setzen ihr Vermögen ein, um auf Dauer zu helfen, in Gesellschaft und Kirche hinein zu wirken und damit Zukunft zu gestalten.
    Stiftungen überstehen politische und kulturelle Veränderungen und bleiben allein ihrer Satzung und damit dem Stifterwillen verantwortlich.
    Stiftungen sind einzigartig.
    Stiftungen unterstützen kirchliche Arbeit mit Jugendlichen oder bei Senioren.
    Stiftungen finanzieren Konzerte und Veranstaltungen.
    Stiftungen tragen Krankenhäuser oder die Chorarbeit nebenan. Stiftungen sind auf Dauer angelegt.
    Das Stiftungsvermögen muss in vollem Umfang erhalten werden, nur die Erträge des Vermögens stehen zur Verwirklichung des Stiftungszweckes zur Verfügung. Der Zweck der Stiftung wird durch den Willen des Stifters bestimmt und in der Stiftungssatzung weitestgehend unveränderlich festgelegt.
    Durch Spenden und Zustiftungen können Kapital und Erträge vermehrt und so die Möglichkeiten, nachhaltig zu wirken, gesteigert werden.
    Eine Stiftung arbeitet operativ, wenn sie eigene Projekte oder Programme finanziert; fördernd wird sie tätig, wenn sie ihre Erträge den Projekten anderer zur Verfügung stellt. Auch Mischformen der Tätigkeit sind möglich, all das wird in der Satzung festgelegt.

    Was können Stiftungen leisten
    Unterhaltung oder Förderung diakonischer Einrichtungen, z.B.:
    - in Kindertagesstätten
    - in Diakoniestationen
    - in Krankenhäuser
    - in Pflegeeinrichtungen für alte/kranke/behinderte Menschen
    Förderung von Gemeindeprojekten oder gemeindlicher Arbeit, z.B.:
    - Diakonieprojekte für Kinder/Jugendliche/Obdachlose/Arbeitslose
    - Stadtteilprojekte
    - Wettbewerbe für innovative kirchliche Projekte
    - Jugendbegegnungen
    Förderung im Kulturbereich, z.B.:
    - Kunstausstellungen
    - Konzerte
    - Stipendien
    Förderung im Personalbereich, z.B.:
    - Teil-Pastorenstellen
    - Teil-Diakonenstellen
    - Teil-Kantorenstellen
    Förderung im Sachbereich, z.B.:
    - Kirchgebäude
    - Orgeln
    Glocken
    - Innenausstattungen kirchlicher Räume
    - Gemälde und Kunstgegenstände

    Schauen Sie doch einmal auf die Hoempage der Stiftung. Dort finden sie auch eine Ausschnitt der bisherigen geförderten Projekte.

    "Lichter im Norden" zum Leuchten gebracht
    Die Kirchengemeinden Helstorf, Mandelsloh und Niedernstöcken haben sich für unsere Stiftung "Lichter im Norden" stark gemacht - mit Erfolg. Bei einem Stiftungsfest in Helstorf am 26. August kamen 1139 € zusammen; der Bücherflohmarkt in Niedernstöcken am Erntedankfest erbrachte 600 €, und bei dem Benefizkonzert, das alle drei Gemeinden am 22. September in Mandelsloh veranstalteten, wurden insgesamt 893 € durch den Verkauf von Kuchen, Bratwurst und Getränken eingenommen. 421 € wurden an diesem Tag gespendet.
    Insgesamt haben damit alle drei Aktionen 3053 € eingebracht. Für die Stiftung ist dadurch allerdings noch viel mehr Geld zusammengekommen. Durch Bonifizierung des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf und auch durch unsere Landeskirche gab es jeweils 1018 € zusätzlicher Stiftungsgelder. Die Kirchengemeinde Mandelsloh zahlte sogar die vollen 3053 € noch einmal in die Stiftung ein. Mit all diesen Bonifizierungen werden also insgesamt 8142 € für die Stiftung eingezahlt. Wir freuen uns über dieses Ergebnis unserer Aktionen, denn die Stiftung "Lichter im Norden" will dazu beitragen, die kirchliche Arbeit in unserer Region langfristig zu sichern. Denn die hier eingezahlten Gelder werden fest angelegt, und allein die Zinserträge werden ausgezahlt. So werden die Spendengelder nicht einfach ausgegeben, sondern sie tragen nachhaltig zur Erhaltung unserer Mittel bei. Möglicherweise werden schon ab 2009 Anteile einer unserer Pfarrstellen auf diese Weise bezahlt.
    Deshalb werden wir uns auch weiterhin um die Stiftung "Lichter im Norden" bemühen und bitten Sie um Spenden. Selbstverständlich bekommen Sie auch eine Spendenbescheinigung.



    Stiften lohnt sich !
    In den vergangenen Wochen ist deutlich geworden, wie wichtig die Stiftung "Lichter im Norden" zukünftig in unserer Region sein wird. Nachdem unserer Helstorfer Pfarrstelle schon zu 2009 um ein Viertel reduziert wurde, steht in der kommenden Sparrunde dieses auch für die Gemeinde Mandelsloh an und 16% einer Pfarrstelle sollen außerdem eingespart werden. Hier hoffen wir auf Gegenfinanzierung durch unsere Stiftung, deren Zweck ja in der Gewährleistung der Gemeindearbeit in unseren Dörfern liegt. Um dieses zu schaffen, müssen die Gelder der Stiftung allerdings noch aufgestockt werden.
    Mit drei Veranstaltungen hat die Stiftung "Lichter im Norden" in den Dörfern Helstorf, Mandelsloh und Niedernstöcken auf sich aufmerksam gemacht:
    Das Ferien-Ende-Fest in Helstorf mit Flohmarkt, vielen Aktionen und Darbietungen brachte einen Erlös von 1.140 Euro, beim Konzert in Mandelsloh, das mit dem Auftritt von 10 Chören die musikalische Vielfalt der Kirchenmusik unserer Dörfer zeigte, wurden 1.200 Euro eingenommen, und beim Bücherflohmarkt am Erntedankfest in Niedernstöcken 650 Euro.
    Landeskirche und der Kirchenkreis bieten immer mal wieder Bonifizierungen aller eingeworbenen Gelder an, z.B. auch auf Grundst├╝cksverkäufe. Es lohnt sich einmal nachzufragen.So lohnt es sich also kleinere oder größere Beträge oder Vermögensteile zuzustiften, da sich jeder gestiftete Euro um ein vielfaches vermehren kann. Außerdem können Zuwendungen an eine Stiftung bei der Steuererklärung zum Teil in besonderer Weise geltend gemacht werden. Wer also in die Zukunft unserer Gemeinden investieren will, hat die Chance dazu.

    Ansprechpartner, Adressen
    Eine aktuelle Liste aller Ansprechpartner und Kontaktdaten finden Sie auf dere Homepage der Stiftung .